Überprüfung

es flag
en flag
fr flag
de flag
it flag
ru flag
Escuchar este post
Voiced by Amazon Polly

Eulalia Torres Cabrera, gründete die Institution mit der Unterstützung der Escolapian Väter: Pater Antonio Alonso, Pater Jesús Vásquez und Pater Jaime Guerra, Manager der frommen Schulen oder Schulen für die Armen und die Unterstützung von renommierten Freunden und Bildungsbehörden von Quito: Eduardo Toral Vizuete (+), Minister Mario Jaramillo Paredes, Minister Juan Cordero Iñiguez und Dr. Franklin Ramírez (+), Berater der Unesco.

1996 wurde in Cuenca ein Berufszentrum eingerichtet, um junge Menschen mit Behinderungen mit begrenzten finanziellen Mitteln auszubilden.

Zwei Jahre später wurde eine Schule eröffnet und seit 2001 ist ein grundlegender Handwerkszyklus in Betrieb.

Die Schule wird von Schülern im Alter von 7 bis 40 Jahren besucht, mit moderaten Fällen von Zerebralparese, körperlicher und geistiger Behinderung, Down-Syndrom und Hörstörungen, unter der Verantwortung von 26 Personen, darunter Lehrer, Werkstattlehrer und Spezialisten für Fälle, die größere Aufmerksamkeit erfordern und Pflege.

Spezialisierungswerkstätten sind: Bäckerei, Intarsien und Home Ornaments (Malerei, Keramik und Nähen). In der achten Klasse werden seine Neigungen und Talente entdeckt, die für weitere vier Jahre perfektioniert werden.

In FCT (Training and Training for Work) Klassenräumen wird die tägliche Praxis beibehalten und die Techniken und die Wettbewerbsfähigkeit der Schüler verbessert.

Artikel des VISA-Magazins: Außergewöhnliche Frauen

X